Glück in der Liebe – Pech im Spiel

Oder umgekehrt: Wer Glück im Spiel hat, hat Pech in der Liebe. Diese Verknüpfung hält sich hartnäckig. Und nicht nur in Deutsch, auch die Engländer kennen dieses Sprichwort: Lucky at cards – unlucky in love.

Ist das nun wirklich so? Und wenn ja, warum? Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Es gibt Vermutungen darüber, dass es sich um die nicht ganz richtige Übersetzung eines alten spanischen Sprichwortes handelt, dessen sinngemäße Aussage war: Wer sein Glück im Spiel sucht, wird kein Glück in der Partnerschaft haben. Bzw.: Wer immer in Spielcasinos ‚rumhängt und sein Geld verzockt, wird in der Liebe sicher keinen großen Erfolg haben. Oder auch: Der Spielsüchtige wird sich um Haus und Hof bringen.

Ja, es gibt Leute, die haben Glück im Spiel. Aber haben sie deshalb automatisch Pech in der Liebe? Nein, ganz sicher nicht! Man sollte sich frei machen von solcher Art Programmierungen, weil sie einen nur einschränken. Das Leben hat so viele Überraschungen auf Lager, und wenn man an sich glaubt und positiv an etwas herangeht, hat man die besten Chancen auf Glück – sowohl im Spiel als auch in der Liebe.